Freude und Tränen

Heute ist meine Alice 12 Wochen alt und das Resümee aus der ersten Zeit ist viel Freude aber auch Zweifel sowie Tränen. Sie ist wirklich den großteil des Tages brav aber dann kommt die Irre durch und daran verzweifle ich teilweise.

  
Diese Woche zum Beispiel haben wir mit den anderen Welpen trainiert und die Rüden waren alle 3 super brav. Alice hat sich so rein gesteigert das es fast unmöglich war sie wieder zu beruhigen. Ganz kurz kam mir der Gedanke warum ich denn keinen von den Rüden genommen habe 😁. Aber zu Hause war sie wieder ein Engelchen und ich weiß das wir das schon hinkriegen.

 

  
 Bei der Hundeschule gestern war sie wieder brav und auch bei der Fleischweihe mit so vielen Leuten.

  
  
  
Am Nachmittag war sie dann fertig 😂😂

  

Das um und auf ist halt permanente Konsequenz auch wenn es schwierig ist. Aber sie soll ja auch ihrem Naturell entsprechend in der Jagd eingesetzt werden und da ist Gehorsam nun mal wichtig. Außerdem würde ich es gern vermeiden das mich irgendwann ein 30 Kilo Hund durch die Stadt zieht.

Wir trainieren jeden Tag weiter und ich hoffe bald Fortschritte vermelden zu können 😊.

Standard

Das Leben ist so aufregend…😊

So eine weitere ereignisreiche Woche liegt hinter uns.

Alice hat neue Freunde gefunden (2 Beagle, einen Terrier und einen Havanesermix) und gleich mit allen 4 Vollgas gegeben 😉. War aber klar nach 1 Stunde Autofahrt die sie verpennt hat 😊.

Auch die zweite Impfung hat meine Kleine brav hinter sich gebracht. Das einzige was sie dabei aufgeregt hat waren die 1 1/2 Stunden warten und dabei auch noch ruhig bleiben. Keine einfache Aufgabe bei einem Welpen dem ungefähr nach 5  Minuten warten unglaublich langweilig  wird. Aber bei der Frau Magister hat es dann gleich was zum fressen gegeben und damit war die Spritze uninteressant 😊.

Der erste Revierbesuch war für sie unglaublich aufregend aber ich hab mich leider noch nicht getraut sie von der Leine zu lassen obwohl der Rückruf mit dem Pfeiferl echt super funktioniert. Die Ängste des Menschen halt 😁.

Auch die erste Hundeschule haben wir absolviert und gleich mal mit dem Versuch Fuß gehen angefangen. Meistens war sie dann auch auf der linken Seite aber die Blätter haben ihr Interesse an mir etwas geschmälert. Der Marder war dann ihr Held des Tages 😂😂.

Nächste Woche muss ich wieder arbeiten gehen, da wird sie dann von meiner Mama verhätschelt. Ich denke der Trennungsschmerz wird auf meiner Seite größer sein 😂.  

Dann verabschiede ich mich mal bis nächsten Sonntag und wünsche euch eine angenehme Woche.

  
  
  
  

  

Standard

Neue Freunde

Nun ist es 11 Tage her das Alice der kleine Wirbelwind in mein Leben eingezogen ist. Sie ist eine absolute Bereicherung auch wenn man eine gewisse Umstellung in der Zeit- und Schlafeinteilung in Kauf nehmen muss 😊.

Die ersten neuen Freunde sind auch schon gefunden. Mit Silver, einer Huskyhündin, war Spiel und Spaß gleich vorprogrammiert 😉🤗. Die Hündin stellt sich absolut brav auf das tapsige Welpen ein.

Die nächsten waren die zwei Setter Aika und Fin. Er ist wenig begeistert das man ihm die Show stiehlt aber Aika ist gleich zur Mama mutiert 😉. Beim herumtollen hat Alice dann auch gleich Bekanntschaft mit Wasser gemacht. Platsch und schon war sie mit einem Bauchfleck mitten im Teich😂😂 und sie ist gleich geschwommen.

Das gewöhnen an das Autofahren war für Fraulis Ohren etwas problematisch aber mittlerweile liegt Alice ganz entspannt im Kofferraum 👍😊.

An den kleinen Zornausbrüchen wenn was nicht nach ihrem Kopf geht arbeiten wir noch 👹😇. 

Nächste Woche steht ein Tierarztbesuch und die Hundeschule am Programm – ich werde euch auf dem laufenden halten 😉.

  
  
  
  
  

Standard

Die Eingewöhnung 

Am Donnerstag war es endlich so weit und Alice ist in mein Leben eingezogen. Die erwartete Trauer ist ausgeblieben und der kleine Wirbelwind hat einmal gleich alle ihre Spielsachen in Beschlag genommen 😊. 

Die Nächte enden zwar so zwischen 6:00 und 7:00 aber dafür muss sie nur einmal in der Nacht hinaus 🤗. 

Die Annäherung an meine kleine Alte ist etwas schwierig mit einem ungestümen Welpen aber Alice wird vorsichtiger. Die Katzen bleiben im Moment noch lieber in erhöhten Positionen zum Leidwesen von Alice die ja soooo gern spielen würde. 

Sitz gegen Leckerli funktioniert bereits 😊😊. 

Kinder sind ihr die liebsten Spielpartner die sind super zum jagen und kuscheln. 

Also bisher läuft es super und ich bin noch nicht in der Nähe eines Nervenzusammenbruches 😉. 

Ah ja Autofahren ist noch etwas schwierig, da muss man ganz viel winseln😥.

 So bis zum nächsten Update in einer Woche verabschieden wir uns in die weitere Eingewöhnungsphase 😊💗.

  
  
  
  

Standard

Warten auf den Tag X

Nach reiflicher Überlegung und Abklärung wegen der Betreuungssituation während ich arbeiten bin ( danke an meine Mama und meine Pirschführerin) habe ich mich für die Anschaffung eines Jagdhundewelpens entschieden. Aufgrund der Leichtführigkeit und der Eignung sowohl für Wald- als auch für Feldreviere fiel die Entscheidung auf eine Deutsch Langhaar Hündin. Am 3.1. haben meine Bekannten dann ihren A Wurf vermeldet und ich habe mich gleich für eine Hündin angemeldet. Ab der 3. Woche bin ich dann ein bis zweimal die Woche die Welpen besuchen gefahren und habe mich dann für eine Dunkelschimmel Hündin entschieden – Alice von der Jägerfichte. Der Zwinger sozialisiert die Welpen super, unternimmt bereits Ausflüge ins Revier mit ihnen und arbeitet mit Reizangel, Abwurfstangen,etc. – alles wichtige Punkte bei der Entscheidung für einen Zwinger. Nun sind alle Besorgungen erledigt (Welpengrundausstattung, Sicherheit in der Wohnung, ungefähr gefühlte 100 Bücher über Welpen) und der Zeitpunkt der Abholung rückt immer näher. Heute am 3.3. ist es nun soweit und ich werde euch dann berichten wie die erste Eingewöhnung gelaufen ist.
  

  

  
 

Standard