Abruf…ich bin dann mal weg

Der Wochenbeginn hat meine Kleine wohl etwas verwirrt. Aufgrund von Rückenschmerzen und der noch eher nach belieben Leinenführigkeit meines Welpen mussten wir bei der Betreuung improvisieren. Am Montag war sie bei meiner Pirschführerin und hat einen Tag am Bauernhof verbracht. Kühe und Pferde sind ihr noch nicht ganz geheuer – sooo große Hunde aber auch 😉.



Am Dienstag war dann relaxen im Garten bei meiner Schwester angesagt – man muss doch auch mal chillen.


Tja und am Nachmittag bin ich dann mit ihr in die Au wo sie doch so brav ist. Und was macht sie – sie läuft einfach mal mit zwei Joggern mit, weil die sind ja so viel schneller und interessanter als das Frauchen 😁. Und natürlich hört man dann nix mehr. Die beiden Herren waren dann so nett und sind irgendwann stehen geblieben – siehe da plötzlich merkt auch meine Alice das sie mich nicht mehr sieht. Also Abruf funktioniert nur wenn es Madam beliebt. Das wird jetzt fleißig an der Laufleine geübt.


Mittwoch war das Spielparadies auf Erden – ein ganzer Tag bei ihrer geliebten Silver.


Dafür war dann beim Training am Samstag wieder mal eher das Motto folgen tun eh die Rüden ich gebe es mir mal – Vollgas. Der Züchter glaubt jetzt schon das ich nix mit ihr mache – aber irgendwie tut sie da immer so als ob sie noch nie im Leben was von Sitz und Platz gehört hätte 😥.

So machen es die braven Brüder.


So sie für ungefähr eine Millisekunde 😱.


Der Fuchs am Ende der Futterspur war da schon interessanter und da gab es kein halten mehr. 


Die Reizangel kommt erst wieder zum Einsatz wenn ein Sitz vorher funktioniert – also länger als eine Sekunde und nicht nach gefühlten hundert mal Sitz sagen – sie sieht es und ist gleich auf 180.


Eine Schlammpackung war gleich inklusive 😂.


Nach dem Training – das wirklich hervorragend ist, danke an Michi und Moni für die viele Arbeit die ihr euch macht – war sie absolut handsam 😊😊.


Das Fazit aus dieser Woche ist das wirklich noch ganz viel Arbeit vor mir liegt bevor Alice auch wirklich folgt. Und ich brauche noch einiges an Nerven 😉😉.

Standard

Keine Zeit…

Diese Woche habe ich leider so gut wie keine Zeit für meine Mäuse gehabt. Zu viel Arbeit 😁. Aber sie waren natürlich bestens versorgt 😊.

  
Meine Mama und meine Schwester haben mehr Mut bewiesen als ich. Sie haben Alice einfach von der Leine gelassen 😱😱. Und Überraschung ich habe noch einen Hund. Sie hat die Gelegenheit gleich genutzt und ist wie ein Pfitschipfleil durchs Wasser gedüst aber ein Pfiff und sie war sofort wieder da. Meine Mama und meine Schwester haben nach dem Spaziergang allerdings wie diese Hundedecken mit den Pfotenabdrücken ausgesehen 😉.

Heute Morgen habe ich dann meinen ganzen Mut zusammen genommen und sie auf der Wiese laufen lassen – das Vertrauen wurde belohnt – 😊.

Die Hundeschule war dafür eine Herausforderung da meine Hündin beschlossen hat, dass ihr heute nichts passt. Und schon gar nicht neben mir sitzen wenn alles andere viel interessanter wäre. Ich habe mir Mühe gegeben immer hartnäckig meine Befehle durchzusetzen – mit eher mäßigem Erfolg.

Nach der Hundeschule hatte ich plötzlich wieder den bravsten Hund bei dem Platz und Sitz so gar kein Problem darstellt. Sie hat sich allerdings auch voll ausgetobt.

  
  
Der böse Rechen musste natürlich auch noch verfolgt werden.

  

 

Und noch schnell ein Ohrwascherl klauen 😂.

  

Wir verabschieden uns in die nächste Woche die hoffentlich aufregender wird.

   

Standard

Wer Löcher gräbt…

Diese Woche war Alice wirklich arm, es war viel zu warm und Frauli zu ungeduldig 😉. Am Dienstag wurde wieder brav Apportieren geübt und Sitz, Platz. Als ob das noch nicht genug gewesen wäre hat sich das liebe Frauli auch noch eine Futterspur eingebildet. Das ging echt schief, Alice hat beschlossen das ihr warm ist und sie Feierabend hat. Und Cori, der alte Spaniel von meinem Papa hat brav jedes Leckerlie auf der ganzen Fuchswiese gefunden ( er sollte allerdings nix fressen 😁). Tja was lernen wir daraus – alles in einem Nachmittag ist nicht die beste Variante.

  
Meine Schwester hat diese Woche einen Kampf mit unserer Alice ausgefochten. Der neu gesetzte Apfelbaum ist wie ein Magnet für die Kleine. So nach dem Motto das Teil war vorher nicht da also muss es wieder raus. Meine Schwester hat den Kampf trotz Verletzung gewonnen😊. Ich war nicht dabei sonst wäre es auch ganz ohne gegangen 😁😊.

  
Wir waren auch endlich unsere Nachbarn oberhalb besuchen. Der nette alte Herr hat mit ihr mit dem größten Stofftier gespielt das er gefunden hat. Und plötzlich war da ne Menge Blut – ich oho sie hat den Nachbarn kaputt gemacht – aber Gottseidank ist er auf Bluter eingestellt 😉. Ihr Blick war dann ca wie auf dem Bild – ich, nein ich war das nicht.

  
Am Samstag war sie das erste Mal allein bei Christa und sie war super brav die ganze Zeit. Ich denke das ist wie bei Kindern bei den anderen ist man immer brav😊. Oder vom Blick her vielleicht dann doch – du hast schon mein Frauli verschwinden lassen, tu mir nix ich bin auch ganz lieb. Nein Scherz beiseite sie wurde natürlich voll verwöhnt 😉.

  
Heute haben wir zum Wochenabschluss noch eine Revierrunde gemacht. Das war mal austoben Deluxe nachdem noch ein bisschen Schnee da war. Jetzt müssen wir ihr nur noch beibringen das sie die Mountainbiker am Fahrrad lässt 😁.

  
  
  

Wir wünschen euch eine schöne Woche und melden uns dann nächsten Sonntag wieder 😊😊.

Standard

Zusammen kuscheln

Meine Kleine wächst und wächst jede Woche mehr in die Höhe. Mit fällt das oft erst auf wenn sie plötzlich zu Dingen Zugang hat wo sie erst nicht hin gekommen ist 😊. Also muss man die Standorte immer wieder verändern, zB auf die Fernbedienungen aufpassen, die hat sie brav apportiert 😉. Und dann immer dieser unschuldige Blick.

  
Auch die Kuschelphasen werden jetzt immer länger. In dem Moment ist es egal Hauptsache Körperkontakt.

  
In der Hundeschule haben wir jetzt Verstärkung in Form ihres Bruders Athos bekommen. Und nach braver Arbeitsleistung haben die beiden heute ausgiebig miteinander spielen dürfen, Belohnung statt die Leckerlies 😉. Natürlich ohne Leine aber davon hab ich leider kein Foto.

  
  
Als Ausklang waren wir heute dann wieder bei Silver und sie hat auch gleich zwei neue Freunde kennen gelernt. Und ich habe gesehen das sie sofort richtig reagiert wenn sie in die Schranken gewiesen wird.

Auch unsere täglichen Übungen für die Leinenführigkeit und das Fuß gehen funktionieren immer besser. Wenn allerdings ein Vögelchen ihren Weg kreuzt ist meine Schulter noch immer etwas gefährdet. Beim Füttern wartet Alice wenigstens schon 1 Sekunde so das mein Nimm fast schon fertig ist bevor die Schüssel erreicht ist.

Wir wünschen euch eine schöne Woche und werden weiter brav üben.

  

Standard