Camping, Wasser und Unterordnung…

Die letzten zwei Wochen waren wieder sehr ereignisreich. Voriges Wochenende waren wir Probecampen um mal zu schauen wie das so funktioniert mit Alice. Und ich muss sagen sie war vorbildlich. Abgesehen davon war es eine wunderbare Gelegenheit Unterordnung zu trainieren. Sie sollte ja nicht bellen und innerhalb der Parzelle bleiben – und sie hat es herrvoragend gemeistert. Der einzige Zwischenfall war eine Kuschelattacke auf einen Zweijährigen (da hatte meine Mama die Aufsicht) der das nicht so toll fand, aber sonst war sie super brav.

Vorige Woche haben wir dann versucht sie und ihre Brüder zum schwimmen zu bringen mit einer Entenschwinge – aber den letzten Schritt hat sie dann doch noch nicht gewagt. Sie war zwar dann schon voll zornig und hat immer ins Wasser gebissen aber geschwommen ist sie noch nicht. Bei der Unterordnung war sie diesmal sehr brav – Platz und ich habe mich Richtung der Rüden entfernt – zurück, um sie herum bis sie an meiner Linken war – Leine aufgenommen – gewartet – hoch und Sitz – herrvoragend das permanente üben zahlt sich aus. Dann sind sie im Freilauf noch voll durch ein riesiges Schlammloch – sehr geruchsintensiv – damit mussten wir zu Hause noch durch die Waschstraße 😂.

Im Revier waren wir Freitag und Samstag – Jagdhütte putzen – da hat die Maus ihren Freilauf genossen und ich den Rückruf trainieren können – hat gut funktioniert. Nur in der Dämmerung ist es nicht mehr so geschickt sie frei zu lassen – sie war volle 5 Minuten weg – das klingt wenig kommt einem aber ewig vor wenn man wartet.

Heute waren wir wieder bei ihrer Huskyfreundin und auch dort wurde geübt. 10 Minuten spielen, dann an die Leine und Ruhe geben und das ganze abwechselnd. Was wir im Moment auch trainieren ist die Vorbereitung für den Beisskorb – Joghurtbecher mit noch etwas Joghurt drinnen hin halten und die fährt brav mit der ganzen Schnauze hinein – beim Beisskorb geht es dann leichter mit einem Leckerlie aber vom Prinzip her ist sie es schon gewöhnt. 

Da wir eine Rampe für das Auto verwenden ist mir erst jetzt aufgefallen das sie knurrt wenn man sie aufhebt. Nicht gut was ist wenn sie sich verletzt und ich sie tragen muss – jetzt hebe ich sie immer wieder auf und sie kriegt Leckerlie wenn sie es sich brav gefallen lässt und beim Spielen fahre ich mit dem Kopf unter ihr durch damit ich sie dann irgendwann auf die Schultern nehmen kann. Einen 30 Kilo Hund werde ich in den Händen nicht weit tragen können aber auf den Schultern schon. An was man nicht alles denken muss 😊.

Advertisements
Standard

So brav…😊

Am Samstag vorige Woche hat Alice bewiesen das sie sehr gesellschaftstauglich ist. Zur Übung musste sie mit auf die Friedrichshütte zu einem Ganztagesseminar von meiner Arbeit aus. Meine Kolleginnen haben sie in der Früh abgeholt und sind zu Fuß mit ihr rauf gegangen – ich bin mit dem Auto nachgekommen (faul ich weiß 😉). Freitag war die Brave ja auch schon mit beim Jägerinnen Stammtisch.

Sie war wirklich brav – 9 Stunden , 53 Leute und extrem heiß – aber sie hat tapfer durchgehalten. Nur wie ich sie bei der Holzhütte angebunden habe,hatten wir ein kleines Drama – das hat sie nicht so toll gefunden. Zu Hause war sie dann mal 3 Stunden im Koma.

Beim Übungsschießen beim Gissing konnten wir testen wie sie sich beim Schuss verhält – es war ihr ziemlich egal. Der Besuch danach bei der Julia war dagegen echt anstrengend – merke viele Vögel verhindern ein entspanntes Eisessen. Danach noch eine Runde in die Au damit sie auch eine Abkühlung bekommt – unsere Wasserratte.

Natürlich mit üben.

Auch mit Ablenkung funktioniert das Ablegen jetzt schon einwandfrei 😊.

Bei der Hitze die jetzt teilweise war hat Alice auch gleich den Kinderpool mit ihrem verwechselt – ist ja nicht so genau.

Und dann im Schatten entspannen.

Wir melden uns in zwei Wochen wieder da sie eine Bänderentzündung am rechten Lauf hat und daher nicht sehr viel machen darf – 3 Wochen lang. Eine haben wir schon hinter uns und sie bringt schon recht verzweifelt alle ihre Spielsachen in der Hoffnung das sie irgendwer wirft. Wir sind auch schon leicht verzweifelt weil sie jetzt etwas schwierig zum auslasten ist.

 

Standard